Weitere Aktionen

Jährliche Aktionen

Büchertisch zur Einschulung

Jedes Jahr zur Einschulung wird eine Büchertischaktion organisiert. Eine ortsansässige Buchhandlung, die mit der Ursula-Bibliothek zusammenarbeitet, stellt kommissarisch Bücher und Non-Book-Medien  zur Verfügung.

Während der Einschulungsfeier werden die Medien im Eingangsbereich auf Tischen präsentiert und von den Eltern, Großeltern oder auch Paten gekauft und in einem Zuge der Schulbibliothek geschenkt.

Nach der Veranstaltung werden die Bücher in Folie geschlagen und im System erfasst. Jedes persönlich gespendete Buch erhält einen Aufkleber des jeweiligen Einschulungskindes mit dem Vermerk: „Anlässlich der Einschulung (Schuljahr) von …(Name des einzuschulenden Kindes)  gespendet“.

Die  „Spenderkinder“ dürfen die Bücher die für sie gespendet wurden als Erste ausleihen, bevor sie dann in den allgemeinen Verleih gehen.

Dieses Privileg wird von den Kindern begeistert und mit einem gewissen „Besitzerstolz“ in Anspruch genommen.

Mit Hilfe dieser großzügigen Spenden aus der Verkaufsaktion am jährlichen Einschulungstag ist es der Schulbibliothek erst möglich, immer auf dem aktuellen Stand zu sein und regelmäßig den Bestand aufzufrischen.

Während der Veranstaltung ist die Bibliothek für interessierte Gäste geöffnet und das Team steht gerne für Fragen und Anregungen bereit.

 

 


Der Bundesweite Vorlesetag

Jedes Jahr findet im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages  eine Vorleseaktion in der St.-Ursula-Schule statt. Dazu werden zehn Persönlichkeiten des Lüneburger Lebens motiviert, so dass für jede einzelne Klasse Vorleser_innen zur Verfügung stehen.

In der Zeit von 9.30 Uhr bis 9.50 Uhr, der Frühstückspause der Kinder, wird es in den Klassen gemütlich: Spannende Abenteuer, lustige Streiche, witzige Geschichten zum Schmunzeln und Klassiker zum Schmökern warten darauf, gehört zu werden.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen für die Vorleser_innen in der Schulbibliothek. Hier gib es dann noch reichlich Gelegenheit sich über die Vorleseliteratur und die Reaktionen der Kinder auszutauschen. Das Büchereiteam sorgt dabei für das leibliche Wohl der Vorleser_innen.

Wir sind sehr dankbar, dass wir jedes Jahr so zahlreiche Unterstützer_innen finden und die Kinder nehmen die externen Vorleser_innen gerne und mit Begeisterung auf.

(Hier erfahren Sie mehr über den bundesweiten Vorlesetag…)

 

Bücherflohmarkt

Die Schulbibliothek ist als wesentlicher Bestandteil des Schulalltages natürlich auch auf jeder schulischen Veranstaltung vertreten.

So organisiert das ehrenamtliche Team auch immer wieder große Bücherflohmärkte zu diesen Festen.

Hier können ausrangierte, gut erhaltene Bücher gegen eine kleine, freiwillige Spende erworben werden.

Es wird gerne fleißig an den Büchertischen gestöbert und viele Exemplare finden neue Besitzer_innen.

Von dem Erlös werden neue Bücher angeschafft.

Rückblick Bücherflohmarkt Sommerfest 01. September 2017

 

Rückblick Bücherflohmarkt Projektwoche „Winterzauber“ 2015

 

Als Rahmenprogramm zum Winterzauber wurden in der Bibliothek zwei Bilderbuchkinos angeboten. Alle dreißig Minuten wurden, passend zum vorweihnachtlichen Thema, die Bücher „Nikola, die Nikolaus“ und „Sofia auf der Engelwiese“ zu einer „effektreichen“ PowerPoint Präsentation vorgelesen.

Dazu gab es, wie im Kino, frisch zubereitetes Popcorn oder kleine Nasch-Tütchen. Ein süßer, lockender Duft schwebte durch die schön geschmückten Räume.

 

Rückblick auf weitere Aktionen

Projektwoche „Eine Reise um die Erde“ vom 20.02.-24.02.2017 in der St.-Ursula-Schule

Die Schulbibliothek ist mit einem Projekt „Welcome to Australia“ dabei.

In der Woche gab es spannendes und interessantes über Australien zu entdecken. Begeistert und voller Freude nahmen die Kinder am Projekt teil.

In der Bibliothek schwebte während der Projektwoche  ein „Hauch von Australien“ und die verschiedenen Stationen luden zum Mitmachen ein. Neben den unterschiedlichen Spielen lockten auch tolle Bastelangebote.

Das ehrenamtliche Büchereiteam hatte folgendes vorbereitet:

Memory-Spiel – hier waren ausschließlich typisch australische Motive zu suchen. Alle Kärtchen waren foliiert und entsprechend beschriftet.

Regenmacher –  wer hat schon mal selber einen Regenmacher gebastelt?- wir schon!!

Kookaburra-Spiel – Alle Tiere sollen von der Ausgangsbasis nach einer Runde ums Spielfeld so schnell wie möglich zurückgebracht werden. Wer als Erster seine fünf Tiere wieder auf der Basis hat gewinnt. Das Krokodil kann alle anderen Tiere auffressen! Wenn sich ein Tier auf dem gleichen Feld befindet wie das Krokodil, wird es gefressen! Wenn aber zwei Tiere auf einem Feld sind, kann das Krokodil ihnen nichts antun. Ein aufgefressenes Tier muss von vorne anfangen! Je mehr Tiere von Krokodilen gefressen werden, desto spannender wird das Spiel!!

Dot-Painting – „Punkte-Bilder“ -Die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, sind darin wahre Meister, aber auch die Ursula-Kinder waren kreativ am Werk.

Tiersteckbriefe, Ausmalbilder sowie Märchen zum Selberlesen und Malen.

Australien Rallye – viele Lösungen konnten die Kinder in der Bibliothek finden, z.B.: Suche das Buch (Romane und Erzählungen)  Das Kicker Team (Christian Bieniek) Interessenkreis: Mensch/Sport – Wie heißt der Titel des Buches, wo ein typisches australisches Tier vorkommt? mehr

Am Ende der Woche wurde das Projekt Australien in der Bibliothek präsentiert. Dazu waren am Freitag auch Eltern eingeladen. Die Kinder konnten an diesem Tag mit einem „Reisepass“ eine Reise durch all die Länder unternehmen, die in der Woche in der Schule bereist worden waren.

In Australien gab es an diesem Tag bei landestypscher Musik (Didgeridoo)“ eine Geschmacksprobe „Vegemite“ auf Kräcker: Vegemite ist Australiens Brotaufstrich Nr. 1, bei keinem australischen Frühstückstisch darf das so beliebte Hefeextrakt fehlen.  Alle Schüler_innen die kamen, probierten diesen typisch australischen Brotaufstrich. „Wie schmeckt es?“ Anschließend durfte jedes Kind einen „smily“ unter dem „schmeckt-mir-smily“ oder dem „schmeckt-mir-nicht-smily“ machen. Dafür erhielt es einen Stempel in seinem Reisepass.

 

 


Autorinnenlesung 28. Mai 2014

Die Lesung mit der Lüneburger Kinderbuchautorin und –Gestalterin Sarah Opitz war ein voller Erfolg!

Sarah Opitz las für die ersten beiden Klassen aus dem Buch „Putz und der alte Grummel“ vor, das sie Anfang des Jahres veröffentlicht hatte. Es ist ein Buch über Freundschaft, Wald und Selbstliebe.

Im Anschluss malten die Schüler_innen, unter Anleitung der Illustratorin und Autorin in einer Person, mit Begeisterung den Fliegenpilz „Putz“, die Hauptfigur in dem vorgestellten Kinderbuch. Die vielen, neugierigen Fragen der Kinder beantwortete Frau Opitz gerne.

Wer wollte, konnte ein handsigniertes Buch in der Bücherei bestellen.

Die Landeszeitung berichtete: mehr …

 

 


Wiedereröffnung der Schulbibliothek am 10.02.2014

Die Umstellung der Systematik des gesamten Buchbestandes auf Interessenkreise war Ziel einer großen Umgestaltung der Bibliothek.

Nach einer Woche intensiver Arbeit war die Umstellung auf das aktuelle System abgeschlossen. Damit entspricht die Systematik der Schulbibliothek dem aktuellen Stand.

Symbolisch schnitt der Schulleiter, Herr Schnüttgen, das rote Band in die neu sortierte Bibliothek durch.

Folge der Umstellung ist die Vereinfachung der Suche von Sachbüchern und Romanen für die Schüler_innen. Bücher zu einem Thema sind nun unter einem Stichwort zu finden und damit ist die Suche für die Kinder wesentlich erleichtert.

Die Bücher sind zusätzlich farblich gekennzeichnet, um die verschiedenen Altersklassen sichtbar zu machen.

Damit ist die Suche nach dem passenden Buch für jüngere und ältere Schüler_innen ein Kinderspiel!